writtencolors
dear.diary

web.miss

guestbook

impressum

art.and.photos

written.thoughts

walk.of.fame
It hurts

Dieser Tag wird in meine Lebensgeschichte eingehen unter dem Titel: "Der Tag, an dem ich so heftig verletzt wurde, wie noch nie zuvor". Meine Mutter - meine eigene Mutter hat mich dermassen verletzt, dass mir die Tränen nur so übers Gesicht gelaufen sind - und ich bin nicht so nahe am Wasser gebaut. Wieder einmal hat meine früher so innige Beziehung zu ihr einen Riss erhalten - einen sehr schmerzhaften Riss, der nicht mehr zu kitten ist. Und das Schlimmste ist, dass es wieder einmal eine Erfahrung ist, die ich alleine zu tragen habe. Ich kann es wohl jemandem erzählen - und es hilft auch, aber trotzdem muss ich diesen Schmerz selber verarbeiten. Danke trotzdem Schatz, dass du mir zugehört hast, es hat mir wirklich sehr geholfen und es ist gut zu wissen, dass du da bist für mich.

 

zwei Stunden später

Mir gehts wieder besser, die Verletzung ist versteckt und verdrängt. Momentan beschäftige ich mich gerade damit, Einkaufspläne zu entwerfen. Schliesslich habe ich am Mittwoch frei, ideal um shoppen zu gehen. Alleine. Ich habe auch schon einige wunderschöne Dinge gefunden. Ich kann sogar meinen Vorsatz, mehr auf die Qualität zu achten, einhalten.. Boah *__* ich hab so tolle Sachen gefunden.. muss jetzt Einkaufslisten schreiben.. Ich melde mich.

Arju

3.4.10 16:33
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Sina / Website (3.4.10 16:40)
Dabei ist gerade die eigene Mutter so wichtig.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de